Dolls Talks mit Papusile Mele

Aktualisiert: 1. Sept. 2021

Dieses Interview ist mit Abstand das längste. Es hat drei Monate gedauert, bis wir uns für das Titelbild entschieden haben! Aber die Mühe hat sich gelohnt: Das Kopffoto ist wunderschön und das Interview macht großen Spaß zu lesen. Mein Blog wäre unvollständig ohne ein Interview mit dieser sprudelnden, liebenswerten Dame, die alles über Puppen weiß und immer dem Mainstream trotzt, indem sie Fragen und Bedenken aufwirft, die sonst niemand tut!


- Hallo und willkommen bei Dolls Talks! Kannst du dich bitte vorstellen :)?

Mein Name ist Ada, obwohl mich viele Leute Papusilemele nennen. :)) Ich bin gerade 40 geworden und bin leidenschaftlicher Puppensammler und Grafikdesigner.

Barbie-Expertin Ada Papuselemel mit ihren Puppenschachteln

- Du bist also als Papusile Mele bekannt! Was bedeutet dieser Name? Was ist die Geschichte dahinter?

Es bedeutet wörtlich Meine Puppen. Papusi = Puppen, Mele = Meins. Ich wollte meinen Blog Barbie Romania nennen, aber jemand sagte mir, dass ich Ärger mit Mattel bekommen würde, wenn ich den Namen Barbie verwenden würde, also beschloss ich, ihn Papusile Mele zu nennen.

Papusile Mele Blog mit nützlichen Informationen zu Puppen

- Wann hast du angefangen, Puppen zu sammeln und gab es etwas oder jemanden, der dich dazu inspiriert hat, deine Sammlung zu starten?

Als Erwachsener habe ich Ende 2008, Anfang 2009 mit dem Sammeln angefangen. Es war damals eine schwierige Zeit für mich. Einige persönliche Dinge, meine Großmutter, die mir geholfen hat, mich großzuziehen, ist gestorben, also hatte ich einfach das Gefühl, in eine Fantasiewelt zu fliehen, um mich zu entspannen. Als ich in meiner Heimatstadt durch den Gang eines Supermarkts ging, entdeckte ich eine Ballerina-Barbie-Puppe und verliebte mich. Von da an fing ich an, immer mehr Puppen zu kaufen.